„Wir müssen in die U2 Richtung Röthenbach“ halte es am 31. März durch den Hauptbahnhof Nürnberg ohne, dass auf den Plan des Reiseleiters geschaut wurde. Tja regelmäße Mitfahrer wissen halt schon auswendig wo wir hinwollen.  

 An dem besagten Sonntag machten sich 25 Mitglieder der Wasserwacht Selb auf den Weg ins Nürnberger Erlebnisbad Palm Beach. Ein Tag voller Spaß, Sport und Entspannung lag vor ihnen.

Die „erfahrenen Palm Beach Besucher“ besetzten wie immer eine „Blubbermulde“ und verließen diese nur noch um etwas zu essen oder zu trinken. Die mitgereisten Kinder unserer Jugendgruppe suchten natürlich sofort den Weg zu den beiden großen Rutschentürmen um diese den ganzen Tag rauf zu laufen und wieder herunter zu rutschen. Die Bedürfnisse eines jeden wurden also vollends erfüllt.

Nach vier Stunden Entspannen bzw. sportlicher Betätigung stand nur noch die Heimreise auf dem Plan. Wie immer war die Reise zum Erlebnisbad und wieder von diesem Weg vor allem für unsre jüngsten ein Erlebnis. Wer kann bei uns in Selb schonmal an der vorderen Scheibe einer U-Bahn stehen und ins „dunkle Nichts“ schauen.

Insgesamt war der Tag für alle Mitgefahrenen ein toller Tag! Und alle freuen sich schon jetzt auf die Fahrt ins Palm Beach Erlebnisbad im Jahr 2020.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.