Ruderregatta am „Langen Teich“

Auch diese Jahr fand im Waldbad wieder die Ruderregatta der Reservistenkameradschaft Selb/Schönwald statt, bei der die Wasserwachtler  nicht nur mit einer großen Wachmannschaft vor Ort war, sondern auch eine eigene achtköpfige Mannschaft stellte.

Der Wettkampf bestand daraus ein Ziel dreimal mit Bällen zu treffen, bevor anschließend die Runde durch den Teich inklusive absetzen und aufnehmen eines Mannschaftsmitgliedes möglichst schnell absolviert werden musste. Dabei galt es schneller zu sein als die direkten Kontrahenten.

Nach einem holprigen Anfang in der Vorrunden, in der die Wasserwachtler noch leichte Schwierigkeiten hatten den Rythmus zu finden, gelang es in der K.O.-Phase bis ins Finale zu ziehen. In selben standen sich die Wasserwacht Selb und die Mannschaft der Silberbacher Hechte gegenüber. Als Sieger gingen, trotz vollem Einsatz aller Ruderer und spektakulärer Flugeinlage des Läufers bei der Wiederaufnahme ins Boot, die Mannschaft aus Silberbach hervor. Dennoch war die Freude riesig über einen sensationellen zweiten Platz der Wasserwacht Selb.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.